Mensch und Tier in der Wissenschaft

Ein Überblick über Forschungsaktivitäten
im (inter)nationalen Raum

Die Themen:

  • Forschung zum Thema Mensch-Tier-Beziehung
  • Wissensvermittlung, Weiterbildung und Qualitätssicherung
  • Menschen und Heimtiere – ein internationales Forschungsfeld
  • Standards: Wissenschaft unterstützt die Praxis
  • Gastbeitrag von Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Universität Wien, und Dr. Andrea Beetz, Universität Wien und Rostock: „Die Entwicklung der Forschung in den Bereichen Mensch-Tier-Beziehung und tiergestützte Interventionen“

Heimtiere tragen erwiesenermaßen dazu bei, Stress abzubauen, die Stimmung aufzuhellen und zwischenmenschliche Kontakte zu fördern. Das haben Forscher in Studien und Untersuchungen seit den 1980er Jahren, als die Forschung zur Mensch-Tier-Beziehung in den USA aufgenommen wurde, herausgefunden.

Des Weiteren ist wissenschaftlich belegt, dass Hunde das Arbeitsklima in Klassenzimmern positiv beeinflussen und die Schüler ihre Aufgaben im Beisein eines Tieres schneller und konzentrierter erledigen.

In den vergangenen Jahren etablierten sich vermehrt Forschungsgruppen und interdisziplinäre Kooperationsprojekte zur Erforschung weiterer Fragen der Mensch-Tier-Beziehung an deutschen Instituten und Hochschulen. Der Forschungszweig ist zwar eine Wissenschaft „zwischen den Stühlen“, die dringend benötigten Standards für Wissenschaft und Praxis befinden sich aber im Aufbau. Der institutionelle Rahmen muss noch geschaffen werden, aber die Geschwindigkeit und das Engagement, mit dem die notwendigen Vorarbeiten vorangetrieben werden, sind beachtlich.

Leseprobe aus der Mars Heimtier-Studie 2013:


Mensch-Tier-Forschung im Waltham Centre for Pet Nutrition

Seit fast 50 Jahren tragen Forschungsarbeiten von WALTHAM® im Bereich der Mensch-Tier-Beziehung dazu bei, die besondere Beziehung zwischen Heimtieren und Menschen zu erklären. Gemeinsam mit anderen Forschungsinstitutionen untersuchen Wissenschaftler von WALTHAM®, wie sich die Heimtierhaltung auf die menschliche Gesundheit auswirkt, welche psychologischen Vorteile sie bringt, welche Rolle Heimtiere in der Entwicklung von Kindern spielen und welche Effekte tiergestützte Therapien haben. Auch die Bereiche Tiergesundheit, Tierschutz und -verhalten werden dabei abgedeckt...


Das Thema Mensch und Tier in der Wissenschaft hat Ihr Interesse geweckt? In der Mars Heimtier-Studie 2013 erfahren Sie mehr.