Neuer Kurs ab September 2015

IHK-geprüfter Hundefachwirt bereitet erfolgreich auf Beruf vor

Mit diesem Zertifikat heben sich Hundetrainer von der Konkurrenz ab: Der von Mars unterstützte Aufstiegslehrgang zum IHK-geprüften Hundefachwirt qualifiziert zur professionellen Leitung einer Hundeschule. Während die ersten Absolventen aus Niedersachsen demnächst ihre letzten Prüfungen ablegen, beginnt bereits im September 2015 der nächste Kurs in Schwarme nahe Verden/Aller. Restplätze sind noch verfügbar.

Verden/Schwarme, 30.07.2015 – Lernverhalten, Tierschutz, Betriebswirtschaft, Marketing – wer die IHK-Prüfung zum Hundefachwirt besteht, ist in allen relevanten Bereichen optimal ausgerüstet, um Hunde und Halter professionell zu trainieren. Am Hundezentrum Wolff im niedersächsischen Schwarme haben jetzt die ersten Teilnehmer erfolgreich den ersten Teil der IHK-Prüfung absolviert, abgeschlossen wird die Ausbildung nach zwölfmonatiger Dauer zu Beginn des kommenden Jahres.

„Ich bin sehr froh, dass es endlich eine anerkannte Aus- und Weiterbildung mit IHK-Abschluss gibt“, sagt die angehende Hundefachwirtin Jessica Prendergast. „Der Lehrgang begeistert mich, weil ich wichtige betriebswirtschaftliche Zusammenhänge endlich verstanden habe und fachlich gut geschult wurde. Besonders wichtig ist für mich, einen Abschluss zu erwerben, der nicht nur eine gute Qualifikation bedeutet, sondern auch staatlich anerkannt ist.”

Das bestätigt auch die Teilnehmerin Anne Werner: „Der Lehrgang vermittelt mir eine Menge Wissen – dabei ist er praxisorientiert und bildet mich in allen Bereichen des Hundeschulalltags weiter. Ich habe kaufmännisches Hintergrundwissen, neue Ideen und praktische Tipps für meine Büroorganisation und Werbung vermittelt bekommen. Außerdem bekomme ich kompaktes und fundiertes Wissen in allen Themenbereichen rund um den Hund. Darüber hinaus habe ich neue Trainingsideen aufgezeigt bekommen und mag den Austausch mit kompetenten Referenten und Kollegen hier auf dem tollen Trainingsgelände in Schwarme.“

Mars unterstützt die Aufstiegsfortbildung am Hundezentrum Wolff in Niedersachsen, um in einem boomenden Bereich der Freizeitwirtschaft – nämlich der professionellen Beschäftigung mit Hunden – ein Zertifikat für Hundeschulen zu etablieren, das Hundehaltern eine Orientierung in dem unübersichtlichen Dschungel von Anbietern bietet. „Die Absolventen können sich als zertifizierte Branchenspezialisten von anderen Betreibern von Hundeschulen, die keine anerkannte Fortbildung absolviert haben, abheben“, sagt Dr. Cornelia Ewering, Tierärztin bei Mars Petcare. „Der Lehrgang zum Hundefachwirt ist somit ein wichtiger Schritt hin zu einem einheitlichen Standard für Hundetrainer in Deutschland.“

Der nächste Kurs beginnt im September 2015. Weitere Informationen zu Zulassung und Anmeldung gibt es unter http://ausbildung.hundezentrum-wolff.net oder bei Sabine Wolff, 04258 - 98 40 080 (Di und Do 9 – 11, Mi 17 – 19 Uhr).