Startschuss für Hundefachwirt

Initiative Zukunft Heimtier unterstützt Fortbildung mit IHK-Zertifikat

Die Nachfrage nach professionell geführten Hundeschulen mit qualifizierten Trainern steigt. Die Mars-Initiative Zukunft Heimtier unterstützt deshalb die Fortbildung zum Hundefachwirt in Schwarme (Niedersachsen), die mit einer Prüfung an der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade abschließt. Der erste Lehrgang hat soeben erfolgreich begonnen.

Bremen/Schwarme, 23.09.2014 – Innerhalb von einem Jahr zum Profi in Sachen Hundeschule werden: Das ist das Ziel der Teilnehmer der ersten Fortbildung zum IHK-geprüften Hundefachwirt im niedersächsischen Schwarme. Der einjährige Lehrgang vermittelt in Blockwochen Betriebswirtschaft, Marketing, Verhaltenskunde, Didaktik und weitere Bereiche, die nötig sind, um eine Hundeschule kompetent und tierschutzgerecht zu führen.

„Unsere Teilnehmer bringen bereits vielfältige Berufserfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit Hunden mit“, sagt Kursleiterin Sabine Wolff, die den Lehrgang in ihrem Bildungszentrum in Schwarme bei Verden durchführt. „Mit der IHK-Prüfung am Ende unserer Fortbildung können sie belegen, dass sie alle nötigen Kenntnisse zum Betrieb einer Hundeschule erworben haben.“

Die Aufstiegsfortbildung zum Hundefachwirt wird von Mars Petcare unterstützt. „Ein einheitliches Berufsbild im Bereich der Ausbildung von Hunden liegt uns sehr am Herzen“, erklärt Dr. Cornelia Ewering von Mars das Engagement des Tiernahrungsherstellers. „Schließlich setzt ein harmonisches Miteinander mit Hunden voraus, dass die Tiere eine artgerechte Erziehung aufbauend auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen, z.B. zum Lernverhalten, in professionellen Hundeschulen genossen haben. Der Hundefachwirt ist ein richtiger und guter Schritt in diese Richtung.“

Weitere Informationen zum Lehrgang gibt es unter ausbildung.hundezentrum-wolff.net oder bei Sabine Wolff, 04258 - 98 40 080 (Di und Do 9 – 11, Mi 17 – 19 Uhr).